.

Montag, 12. Juli 2021

Tag 11 von Caros Reise, eine Bergwanderung

Es staut sich gerade ein wenig mit Carolins Reisevideos aus Rumänien. Wenn sie ihre Touren, die stundenlang dauern, offline aufnimmt, abends erst schneidet und aus dem Off kommentiert, dann muss sie sich dafür diese langen Videos ja ebenfalls über Stunden anschauen. So viele Stunden hat aber kein Tag. Klar also, dass es sich irgendwann knubbelt. Deshalb schaue ich mir gerade die einstündige Zusammenfassung von Tag 11 an. Bergwanderung im Bucegi-Gebirge. Eben offline, das heißt in relativ hoher Bildauflösung. Es ist wirklich wunderschön dort.

Trotzdem werde ich dabei nachher wohl einschlafen, aber nicht, weil es einschläfernd auf mich wirkt, ganz und gar nicht, sondern weil ich gestern tagsüber komplett nicht geschlafen hatte und somit jetzt seit Samstagmittag wach bin. Gleich noch lecker essen, dann warꞌs das in diesem Theater für heute. Weshalb ich keinen Schlaf fand? Das ist von Zeit zu Zeit einfach so, war immer so und bleibt auch. Ich glaube nämlich (oh Gott, jetzt kommen wieder verschrobene Theorien), dass es keinen biologischen Schlaf-Wach-Rhythmus nach Tag und Nacht gibt, sondern nur einen kulturellen (Arbeit, Organisation, Termine, Familie, Gemeinschaft usw.). Rein biologisch verschieben sich die Phasen und lassen sich nicht immer mit Gewalt in 24 Stunden pressen, was man aber nur dann bemerkt, wenn man mit wenigen Terminen alleine lebt. Es scheint ähnlich wie beim Essen zu sein - essen nach Termin oder essen, wenn man hungrig ist, da driften ebenfalls biologische Notwendigkeiten und kulturelle Errungenschaften weit auseinander.

Doch genug der Schwurbelei. Viel Spaß mit der virtuellen Bergwanderung. Ist auch nicht so anstrengend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du kannst nur Einträge kommentieren, die nicht älter als 30 Tage sind.