.

Freitag, 18. Juni 2021

Teil 1, "Dampfen verboten", die Einleitung

 
Da schau an, Teil 1 meiner Kurzgeschichte ist ab sofort bei der Dampfer-Zeitschrift "Nebelkrähe" verfügbar. Inhaltlich richtet sich die Geschichte zwar an E-Dampfer, doch sie ist genauso gut für Nicht-Dampfende lesbar. Und sehr kurz ist sie, also keine Sorge, dass ich dich jetzt zu elend langem Lesen verführe. Zwei bis fünf Minuten Lesezeit.

Teil 1 habe ich deshalb vom etwas längeren Teil 2 getrennt, da zuerst mal ein einigermaßen reales Eintauchen in unsere Verbotskultur geschaffen wird, indem das Lesen scheinbar stinknormal in der Realität des Heute beginnt aber bereits nach wenigen Zeilen klar wird, dass irgendetwas nicht stimmt, der Lesende befindet sich nämlich in Gedanken der Zukunft. In einer möglichen Zukunft. Kann das E-Dampfen verboten werden und falls ja, was geschieht dann mit den bzw. mit uns Dampfern? Diese Frage wird in einem möglichen spannenden Zukunftsszenario des 2. Teils beantwortet. Nicht ohne Humor, doch dazu morgen mehr (Nichtdampfer werden morgen zum Verständnis noch eine kleine Zusatzinformation benötigen, mal gucken, wie ich die hier morgen preisgebe, ohne dabei zu direkt zu sein). Doch darüber brauchst du dir jetzt keinen Kopf machen, denn heute gibtꞌs erst mal nur die Einführung: Teil 1 "Dampfen verboten".

Das Bild habe ich übrigens selber dazu gebastelt. Was sagt es? Genau, es gibt bereits heute Schilder, die eigentlich fast alles verbieten. Verbotsschilder waren für Deutsche noch nie ein Problem.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Du kannst nur Einträge kommentieren, die nicht älter als 30 Tage sind.