.

.

Sonntag, 26. Juli 2020

Die Nacht in der Dürre

Regen in der Dürre. Die ganze Nacht hatꞌs wieder durchgeregnet. Mild aber fies nass war's. Bin froh, jetzt endlich im Trocknen zu sitzen. Apropos Dürre; bei den letzten Pressemeldungen, wonach Norddeutschland gegenwärtig unter einer nie dagewesene Dürre leidet, denkt Otto Normalbürger, dieses Ergebnis sei durch Bohrungen usw. entstanden. Nein, es ist durch komplizierte Rechnungen, die die Wissenschaftler selber nicht mal vorrechnen können, unter Zuhilfenahme von Computermodellen entstanden, die dabei Satellitenwerte, die Erdrotation und die Gravitation verwendet haben. Vielleicht wäre es einfach besser, vor Ort einmal nachzuschauen. Aber dieses Thema führt zu weit. Ich wolltꞌs nur mal kurz erwähnt haben, da jeder andere, den ich gefragt habe, und ich selber natürlich auch, bei solchen Studien von Bohrungen ausgegangen war.

Habe meine winzigen Äste gefunden, mal schauen, kann noch nichts sagen. Jetzt setze ich mich erst mal für ein, zwei Stündchen an den Basteltisch. Bis Moin.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Du kannst nur aktuelle Einträge kommentieren, die nicht älter als 30 Tage sind. Die Kommentarfunktion wird zur Zeit als Anti-Spam-Maßnahme moderiert.