.

.

Dienstag, 14. Januar 2020

Unser täglich Brot

Man soll ja bekanntlich nicht einkaufen, wenn man hungrig ist. Stimmt das? Seit Sonntag hatte ich regelrecht einen Heißhunger auf Brot, auf ganz normales Graubrot, so dass ich gestern gleich zwei Laibe geschnittenes mitgenommen hatte. Eines ist jetzt aufgegessen. 1 Kilo. Schön abwechselnd mit Schokolade. Also war es sogar gut, dass ich zwei gekauft habe. Demnach stimmt diese Einkaufs-Weisheit nämlich nicht. Oder wenigstens nicht immer. Irgendetwas ist in Brot, was mein adulter Körper wohl dringend benötigte.

Und mit dieser sensationellen Neuigkeit aus den hiesigen heiligen Hallen verabschiede ich mich wieder von dir und werde jetzt die Serie "Pflicht und Schande" ("Giri/Haji") zu Ende bingen. Die erste Episode ist arg gewöhnungsbedürftig, danach steigert sich die Serie aber von Folge zu Folge. 8 von 10 Punkte auf meiner Werteskala. Bis morgen, gehab dich wohl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquids über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.