.

.

Donnerstag, 8. August 2019

Burkamobil

Letzte Nacht hatte ich wieder ein paar Ideen, die musste ich vorhin nach der Arbeit erst mal umsetzen - so leidlich. Richtig edle Plaketten kann ich leider nicht gestalten, dazu fehlt mir dann doch das Können. Aber so hobbymäßig habe ichꞌs nun hinbekommen. Schau. Der 3-Zack-Stern besteht aus 4 kleinen 3ecken :-)  [PS: Im Nachhinein sah ich auch, dass es mit zwei Dreiecken viel einfacher gewesen wäre. So klug bin ich aber meist nur hinterher.]

Die 3. Domain ("Dampfnetzwerk") hat mich übrigens nichts gekostet, wolltꞌs nur mal erwähnt haben. Ich sag ja, den ursprünglichen Humor hatten "sie" nicht verstanden und mir Absurdes unterstellt, dann kriegen sieꞌs nun richtig großkotzig um die Ohren Augen.

Seit zwei Wochen steht auf der Arbeit ein Burkamobil herum. Kennt man heute gar nicht mehr, nicht wahr? Früher sah man öfter solche verhüllten Vehikel im Straßenbild, 60er und 70er Jahre, vielleicht in den 80ern noch vereinzelt, aber seit gut 30 Jahren habe ich das eigentlich nicht mehr gesehen. Ist so etwas überhaupt gut? Ich meine, die Feuchtigkeit sammelt sich unter einer Plastehülle um so mehr. Außerdem macht sie doch gerade erst recht neugierig und auf das Auto aufmerksam. Naja, es scheint jedenfalls irgendjemandes Heiligtum zu sein. Ob er es auch anbetet? Er? Ja, hundertprozentig ist das ein Mann, könnt ich wetten!

Bis morgen denn.

Kommentare:

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquids über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.