Sonntag, 4. November 2018

Frostiger Streifen

Es ist ja so eine Sache, wenn ich oft zwischen den Stühlen stehe. Ich meine so allgemein. Das ist aber zu bewerkstelligen. Allerdings genau zwischen zwei Wettergebieten, westlich und östlich nach wenigen Kilometern im Vergleich dazu schweißtreibend warm, da wird der Platz zwischen den Stühlen dann doch schon arg unangenehm. Sekundenschlaf auf der Bank unterm Baum gegen 4 Uhr, und das Aufwachen verwandelt die Schuhe in gefühlte Eisklumpen an den Füßen. Lecko mio!, sag ich dir, das möchte man so gemeinhin eher weniger erleben.

Deshalb muss ich mich jetzt auch erst mal durch und durch aufwärmen. Und wieder zerrt mich die schnöde Realität von meiner Tastatur fort. Na denn, bis morgen, gehab dich wohl.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquids über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.