Montag, 10. September 2018

Herzversagen

Wie krank ist dieses Land? Du kannst Menschen umbringen und dir geschieht fast nichts. Drei Jahre Jugendstrafe, dann eine Abschiebung nach Serbien, Wiedereinreiseverbot für acht Jahre, das war's, was der Täter für seine "Körperverletzung mit Todesfolge" gegen die junge Tuğçe Albayrak 2014 als Strafe bekam. Er läuft seit einem Jahr wieder als freier Mann in Serbien umher. Ähnlich wird es bei der "Körperverletzung mit Todesfolge" in Köthen geschehen. Tritte gegen den Kopf: naja, so sind die jungen Menschen eben. Tod des Opfers: es war ja vorher schon krank, dann soll es sich halt nicht streiten - "22 jähriger stirbt nach Streit an Herzversagen". Nach Streit, aha, impliziert Mitschuld. Ich fass es nicht! (Natürlich nach einem Streit, nach was denn sonst? Nach einer Streicheleinheit?) Herzversagen, dazu finde ich keine Worte mehr (der Tod hat immer eine Ursache). Etwa so wie Tuğçe Albayrak? Die eben juristisch nicht totgeschlagen, sondern allein durch den Sturz auf die Straße tödlich verletzt worden war? Diese Gesellschaft ist sogar todkrank.

Nö, das musste ich hier loswerden, das hat gar nichts mit Politik zu tun, weder mit links, noch mit rechts, noch mit irgendwas, so geht es einfach nicht, so etwas machen die Bürger nicht noch öfter mit, du kannst keinen Totschläger nach drei Jahren wieder laufen lassen. "Was soll man denn stattdessen tun?" Das weiß ich nicht, aber ich weiß, was man nicht tun darf, nämlich das.

Einen nachdenklichen Start in die neue Woche wünsche ich dir. Nachdenken schadet nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquids über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.