Sonntag, 30. September 2018

Heimkino: September

Im letzten Monat herrschte, anders als bei den Serien, weiterhin die Sommerflaute an. Es gibt gerade schlicht keine neuen Spielfilme, wenn man von B-Movies und Horror- oder Sex-Schinken einmal absieht. Deshalb fällt meine monatliche Zusammenfassung auch heute entsprechend kurz aus. Und ja, wie immer gilt: es spiegelt sich nur die rein persönliche und naturellement absolut unmaßgebliche gleichsam aber inbrünstig getroffene Beurteilung wider auf einer Werteskala von 1 bis 10:


 1, 2, 3 -     4, 5, 6 -/+     7, 8, 9 +   |   wertungsfrei genial :-)  =    10 


Kommentare:

  1. Vielleicht magst du mal schauen, ob dir "Bates Motel" gefällt?
    Wir sind bei der 2. Staffel angelangt und ja, gefällt uns gut.
    Sowohl Sohn als auch Mutter spielen richtig gut. Dieser Norman Bates scheint eine Reinkarnation von Anthony Perkins zu sein.

    Schönen Sonntag für dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Barbara, vielen Dankt für deinen Tipp! Kannte ich nicht bzw. war bei mir durchgerutscht, denn der Begriff "Horror" führt in meinen Recherchen jedes Mal zu einem schnellen Weg-Scrollen. Das ist aber falsch, wie ich Dank deines Tipps jetzt erkenne. Die Serie werde ich mir heute auf jeden Fall besorgen (habe nämlich heute frei). Das ist sogar sooo unsagbar gut jetzt, du ahnst es gar nicht mal, denn die für heute vorgesehene Serie "The Handsmaids Tale" habe ich nach wenigen Folgen enttäuscht abgebrochen und gelöscht - weshalb dieser Müll dermaßen viel Lob bekommt, ist mir ein Rätsel.

      Also nochmals DANKE! Du hast den heutigen Tag (mindestens den) gerettet :-)

      Löschen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquids über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.