Freitag, 28. September 2018

Flash-e-Vapor in Schwarz

Da ist er! Seit einem halben Jahrzehnt warten alle Flash-e-Vapor-Liebhaberinnen und Liebhaber sowie meine Wenigkeit auf ein schwarzes Exemplar. Durch Schwarz rückt das auffallende silberne Klempnerrohr-Design eindeutig in den verdienten Hintergrund und das Gesamtbild auf einem schwarzen Akkuträger tritt vonehm edel hervor. Viele haben in den vergangenen fünf, sechs Jahren versucht, durch eigene Maßnahmen den Flashi zu verschönern. Edelstahl lässt sich aber nicht so leicht lackieren, dass es auch hält, somit wurde der Flashi oft durch galvanische Prozesse farblich verändert. Das war und ist zum einen ziemlich teuer und zum anderen auch nicht schön: ob Gold oder Silber, das macht keinen großen Unterschied und glänzend anthrazitfarben sieht auch eher wie mit Nagellack verfeinert aus. Beim Originalhersteller gibt es nach wie vor keine schwarze Version, wer hat's also gemacht? Die cleveren Chinesen :-)

Die Verarbeitung ist alle erste Sahne. Und das statt 150 Euro des silbernen Originals für nur rund 20 Euro der Firma "Ulton" oder grob für den Preis von zwei Päckchen Zigaretten (was kosten die heute eigentlich genau?) inklusive eines zusätzlichen Stahl- und Plastetanks. Dazu muss ich wohl nichts weiter schreiben, nicht wahr?

Das Driptip auf den Fotos gehört nicht zum Lieferumfang, es stammt von mir, man bekommt das Standard-Teil wie beim Original aber aus schwarz lackiertem Edelstahl. Die winzige Luftschraube und die kleine Arretierung sind silberfarben, sie habe ich binnen 10 Sekunden mit einem Lackstift schwarz gefärbt. Das hält, es sei denn man wechselt täglich diese Schraube mit einem scharfen Schraubendreher. Meine Flashis besitzen ihre Luftschrauben ohne einen einzigen Wechsel seit 2013. Wenn der Luftzug ein mal stimmt, braucht man sie auch nicht mehr zu tauschen.

Was soll ich heute weiter schreiben? Nichts! Einfach nur gucken und staunen. Klicke auf ein Foto für eine Großansicht. Wie immer halt. Trotzdem wünsche ich dir heute keinen schwarzen Freitag, sondern einen nett und edel designten natürlich.

Kommentare:

  1. Kannst du den auch einen Langzeitbericht machen? Mich würde da mal die Qualität interessieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sven, ja, das mache ich gerne. Es interessiert mich nämlich genauso. Wenn es überhaupt einen Kritikpunkt gibt, den man den Chinesen vorwerfen kann, dann wäre es der, ihrer wechselnden Qualität. Man kann sich nie darauf verlassen, dass ein gutes Produkt auch gut bleibt.

      Ich habe unterschiedliche schwarze Verdampfertypen, da platzt bei einigen der Lack heftig ab, dann habe ich welche desselben Typs, derselben Marke, desselben Herstellers, die ich nur wenige Monate später gekauft hatte, bei ihnen platzt der Lack unter absolut denselben Gegebenheiten und Umständen aber nicht ab. Dasselbe Verhalten bei schwarzen Akkuträgern: die einen sind schlecht, die anderen gut lackiert. Identische Geräte. Ich finde keine Anhaltspunkte, wie man dies beim Kauf erkennen könnte. Glück oder Pech gehabt sozusagen. Lottospiel beim Kauf. Also eine sehr schlechte chinesische Qualitätskontrolle.

      Kleinere Lackschäden durch Stürze, Stöße oder andere mechanische Auswirkungen, Kratzer, Ketschen usw. ebenso abgenutzte Ränder machen mit einem Lackstift keine Probleme. Ein Lackstift mit Autolack hält bombenfest und man sieht diese Reparaturen auch nicht. Allerdings lassen sich damit nicht flächige Lackierungen machen, denn dann sieht es bepinselt aus.

      Jedenfalls bin ich hier bei der Black-Beauty-Version des Flashis auch sehr gespannt. Ich werde berichten.

      Bis dahin, Danke für deinen Besuch und dein Interesse, ein schönes Wochenende wünsche ich dir.

      Löschen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquids über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.