Dienstag, 31. Juli 2018

Heimkino: Juli

Schon ist der Juli rum. Nun also die Bewertung der gesehenen Spielfilme im Juli. Und wieder gilt: Hier spiegelt sich nur die rein persönliche und naturellement absolut unmaßgebliche gleichsam aber inbrünstig getroffene Beurteilung wider auf einer Werteskala von 1 bis 10:


 1, 2, 3 -     4, 5, 6 -/+     7, 8, 9 +     10  = wertungsfrei genial :-)


Wie du siehst, die Sommerflaute hält auch weiterhin an. Ich wünsche dir einen nicht ganz so heißen Tag, bis morgen dann in alter Frische.

________________

Nachtrag: Apropos Flaute, "Mr. Robot", die Serie, von der ich vorgestern noch so hoffnungsfroh geschwärmt hatte, sie entwickelt sich im Laufe der 1. Staffel leider dann doch in eine alberne, laue Langatmigkeit, die trotz guter Filmmusik und Schauspieler nur an Verschwendung von Lebenszeit erinnert. Keine 2. und 3. Staffel mehr, sie gelangen ungesehen mit allen anderen Folgen ab in den virtuellen Serien-Orkus sozusagen. Tja, so isses *seufz*.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquids über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.