Freitag, 27. Juli 2018

Bild der Endzeitstimmung

Klick aufs Bild = Großansicht
Dieses bewegende Bild bot sich mir letzte Nacht. Es erinnert an die Filmszene mit dem brennenden Zug aus der Neuverfilmung von "Krieg der Welten". Mitten auf einem freien Acker steht noch das Relikt einer Beinahe-Katastrophe. Die Geschichte zu dem Bild lautet wie folgt - so wurde sie mir letzte Nacht berichtet:

Vor drei Tagen geschah es, der Traktorfahrer war von anderen Verkehrsteilnehmern darauf aufmerksam gemacht worden, dass die Ladung Heu auf einem seiner beiden riesigen Anhänger brannte. Daraufhin hielt der Fahrer nicht etwa an, um sich in Sicherheit zu bringen, sondern er fuhr das Gespann unter eigener Lebensgefahr weg von der Ortschaft und lenkte es auf ein abgeerntetes Feld, auf dem das sich rasch ausbreitende Feuer keinen weiteren Schaden anrichteten konnte. Der Treckerfahrer, dessen Namen ich leider nicht kenne, ist ein Held, denn sein Mut und seine Geistesgegenwart hat den Ort vor schlimmerem bewahrt.

Als Foto-DAU und noch dazu im Dunkeln mit meiner Knipse, also da kriege ich kein besseres Bild hin, du ahnst aber wahrscheinlich schon, dass es nur im Ansatz die wirkliche Szenerie wiedergibt. Regelrecht unheimlich sieht es in der Realität aus - wobei der Begriff Realität auch irgendwie nicht richtig ausgedrückt ist, denn alles wirkt vor Ort beängstigend surreal.

Einen katastrophenfreien Start ins Wochenende wünsche ich dir.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquids über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.