.

.

Freitag, 24. November 2017

Pfeifenständer selbstgemacht

Besser eine möglicherweise uninteressante News als gar nix heute, nicht wahr?

Arbeitsaufwand: 10 Minuten. Man nehme ein altes, nicht mehr getragenes Lederarmband, halbiere es längsseitig und schnüre die Enden mit Lederkordel zusammen. Voilà, fertig ist ein weicher, transportabler und perfekt funktioneller Pfeifenständer.

Klick aufs Foto = schön groß

Kommentare:

  1. Wie der hauseigene Handwerker zu sagen pflegt: "aus Bordmitteln hergestellt".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so isses. Und mit persönlicher Note. Stinkt aber nicht, das Leder riecht nur nach Leder :-)

      Löschen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquids über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.