.

.

Samstag, 8. Juli 2017

Serien fürs Wochenende

"This Is Us", läuft, glaube ich, auf "Pro7", daher bin ich mehr als skeptisch. 7 Folgen von 14 der ersten Staffel habe ich im Köcher. Die Serie erhält gemischte Kritiken, verspricht inhaltlich aber meinen Geschmack zu treffen. Bin gespannt.

Von "Poldark" liegen nun 4 ungesehene Folgen der 2. Staffel im Ordner. Damit lässt sich prima beginnen, meine ich, insgesamt werden es 10 Folgen. Die erste Staffel hatte mir ja sehr gut gefallen, so dass die 4 Folgen jetzt knapp 4 Stunden gute Unterhaltung erwarten lassen.

Die 8. Folge von "Queen Of The South" schaue ich mir zwischendurch mal an, die Folgen davor habe ich gesehen, Schulnote 3. Immerhin, mich interessiert, wie's weitergeht. Die Pilotfolge ist grottig wegen ihrer miserablen Synchronisation, die danach zwar etwas besser wird, doch immer noch ziemlich nervt. Es wird zwischen Untertiteln und Synchronisation gewechselt ohne erkennbaren Sinn und Zweck. Inhaltlich wird das Erwartete geboten, wie gesagt, noch möchte ich wissen, wie es fortschreitet, doch der Burner ist die Serie definitiv nicht. Bei ihr bezweifle ich auch, dass ich sie überhaupt bis zu Ende anschaue - nur, was machste, da momentan kaum gute Serien auf dem Markt sind?

Filme finde ich auch keine sehenswerten neuen. Sommerloch halt. Schaun wir mal. Auf jeden Fall werfe ich einen schönen Samstagsgruß für dich in den virtuellen Raum.

Kommentare:

  1. Nach "The Fall" haben wir mit "Gypsy" begonnen, für eine Bewertung ist es aber noch zu früh, da die Erzählweise eine langsame ist. Naomi Watts ist sehr gut ( zum ersten Mal in "St.Vincent" wahrgenommen). Poldark ist BBC, somit gibt es eine Chance, dass Netflix es kauft.
    Aber ja, ansonsten herrscht Flaute.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, so isses, liebe Barbara, ein flaute Sommerloch sozusagen.

      Von einem "Jagd-Den-Serienmörder" bin ich momentan übersättigt. Vor allem durch die Menge der Skandinavien-Krimis. Über "Gipsy" hatte ich schlechte Kritiken gelesen aber oftmals entpuppen die sich als die eigentlich besten Empfehlungen. Kennen wir ja zur Genüge. Wenn du nun sagst, Naomi Watts spiele gut, so ist es ausreichend Grund für mich, "Gipsy" von der "?-Liste" zu nehmen und es doch mal damit zu probieren. Die 1. Staffel lädt gerade im Hintergrund herunter, wäre vielleicht etwas für nächste Woche. Bin gespannt.

      Habe mir letzte Nacht bereits zwei Folgen von "This Is Us" angesehen. Mit "Wow-Effekt-Überraschungen", bis jetzt ist alles erste Sahne. Ganz wenige kitschige Szenen, die dann aber sofort durch erstaunlich gekonnten Wendungen klasse funktionieren. So richtig kann ich aber auch noch nichts wertendes dazu sagen.

      Achja, das "Pro7-Logo" prangert in der Ecke inklusive der nervigen zweimaligen Werbeeinblendungen mit "Ping-Ton" für nachfolgende Sendungen. Deswegen soll man also nach Meinung von Pro7 für die HD-Version des Senders bezahlen, um dann quasi mit dem eigenen Geld die regelmäßige Beschädigung der Dramaturgie mitzufinanzieren? Ich weiß auch nicht, was die Leute sich heutzutage so alles denken und hoffe mal, dass dies nicht überall Schule machen wird (machen ja zum Glück noch längst nicht alle so).

      Ansonsten einen schönen Samstag noch.

      Löschen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquide über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.