.

.

Donnerstag, 1. Juni 2017

Schon wieder warten - aller guten Dinge sind drei

War heute wieder erst nach 22 Uhr zu Hause. Morgen wird’s auch so spät werden, dann war's das vorübergehend. Eine Woche mit normalen Arbeitszeiten folgt und dann wieder eine langgezogene - aber alles ist sowieso bald zu Ende, daher ist es für mich überhaupt nicht schwierig. Okay, für dich als LeserIn, da leidet die Beständigkeit in diesem Tagebuch vielleicht ein wenig, doch das Blog hat schon viel größere Aussetzer erlebt. Und endlich wird die Welt vor meinem Senf auch mal verschont. Kann sich erholen ;-)

Ach so, mein Senf zu den beiden Filmen steht noch im Kühlschrank - und der zu einer begonnenen Serie hat sich ihm hinzugesellt. Sagen wir's mal folgendermaßen: ein überraschend toller Film und ein unsäglich miserabler aber um so hochgelobter. Bei der Serie weiß ich noch nicht genau, was ich von ihr halten soll, sie ist ziemlich schräg. Habe erst zwei Folgen gesehen, nachher die dritte, danach ließe sich etwas sagen. Weitere drei schaue ich mir in Ruhe über Pfingsten an. Ums spannend zu machen, verschiebe ich nähere Infos noch mal um einen oder drei Tage.

Einen spannenden Freitag wünsche ich dir derweil.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen