.

.

Freitag, 30. Juni 2017

Ein neuer 3-Punkte-Tag

1. Meine Festplatte zickt wieder, klackt bei Startversuchen und startet dann nicht, nach der Trennung vom Stromnetz geht’s aber regelmäßig doch. Letzte Zuckungen, würde ich sagen. Nun habe ich aber gerade überhaupt keine Lust auf so etwas. Nicht der Kauf und Austausch ist ein Problem, sondern der ungeheure Zeitaufwand, bis alles erneut so wie jetzt eingerichtet sein wird. Spionagefrei mit etlichen Einträgen und Änderungen der Registrierung, die ich sämtlich einzeln neu erlesen muss, da ich so etwas vergesse, wenn es nur alle Jubeljahre ein Mal vorgenommen wird. Hachja. Es ist ein Jammer.

2. "Natürlich" hatte ich auch eine/einen "Pico 25" ganz in Schwarz gekauft. Die/den habe ich schon mit der weichen Seite des Klettbandes beklebt aber leider nicht das farblich passende Band zu Hause, daher sieht es für ein Foto zu schlecht aus, muss mir erst noch die Tage passendes Selbstklebeband besorgen - ABER das Handgefühl ist jetzt schon fantastisch! Ja, so sollte es von Haus aus sein. Ist halt eine ziemliche Bastelarbeit, so ein Mäntelchen passend auszuschneiden, für Menschen wie mich mit zwei linken Händen und wenig Geduld ist das nix. Es dauert also bis zu einem Foto ein "klein wenig".

3. In der Statistik meines Tagebuchs wird deutlich, dass mittlerweile bis zu ¾ aller BesucherInnen über E-Dampfthemen hierher gelangen. Auch wenn ich hin und wieder öfter mal darüber schreibe, weil es schließlich einen angenehmen Teil meines Lebens ausmacht, mag ich das trotzdem nicht. Aus der "Dampferszene" bin ich bekanntlich längst ausgetreten, "Sonnenwinde.de" wurde eingestellt und aus dem einzigen Forum, in dem ich überhaupt Mitglied war, einem Dampferforum, bin ich ebenfalls ausgetreten. Diese E-Dampf-Freaks sind so unglaublich peinlich. Ungebildet und viele strunzdumm. Mit ihnen möchte ich wirklich nicht in einem Atemzug genannt werden - zumal mein 18-Watt-Genussdampfen sowieso etwas ganz anderes ist. Wenn's also irgendwie möglich wäre, verehrte E-Dampferin und geehrter E-Dampfer, dann verlinke bitte nicht meine E-Dampf-Themen in anderen Foren oder tagesaktuellen Verzeichnissen. "Google" hört wohl nicht darauf, hmm, muss mal überlegen, wie ich damit umgehe. Links oder Klicks waren und sind für mich noch nie Indikatoren für Erfolg. Ich schreibe nicht, um möglichst viel gelesen zu werden, sondern in erster Linie des Ausdrucks wegen. Eine einzige interessierte Leserin oder ein Leser ist mir mehr Wert als Millionen Klicks pro Tag. Das hat mir zwar noch nie jemand geglaubt, ist aber so (man glaubt sowieso nur das, was man glauben will - ist also egal, was ich hier zu erklären versuche; ich weiß, dass es so ist und Punkt).

Ansonsten alles gut am Freitag, ab High-Noon-Mittag herrscht überall prima Laune (ich kenne mich als Nachtarbeiter ja nicht so aus in der üblichen Tages-Arbeitswelt, so dass mich das eben noch immer lächelnd staunen lässt). Also dann, auf ins Gute-Laune-Wochenende.

Kommentare:

  1. Mit dem Gefrickle einfach warten, bis die Festplatte endgültig abraucht. Und froh sein, dass du dir selber helfen kannst mit alledem.
    Dir auch ein schönes Wochenende. Die Temperaturen sind auch hier endlich so, dass man es genießen kann (Wind! Etwas Sonne!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das läuft zwangsläufig darauf hinaus, lieber Barbara. Ich hoffe nur, dass das endgültige Aus nicht in einem solchen Moment kommt, da ich dringend den Rechner benötige. Okay, die "Spiegelvariante" steht zwar zur Verfügung, doch wer weiß, vielleicht meint sie gerade dann, ihre plötzlich erkennbar herausragende Stellung ausnutzen zu können und dann ebenfalls herum zu zicken? Mal schaun … Schön, dass es bei euch temeraturmäßig Erholung gibt.

      Löschen
  2. Warum spiegelst Du nicht einfach die ganze Platte auf eine neue SSD oder auf eine HDD?

    LG :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon ausprobiert, ich glaube 2013 oder so, das funktioniert nur theoretisch, praktisch macht's am Ende genauso viel oder sogar mehr Arbeit als manuell alles neu einzurichten.

      Anscheinend, so genau kenne ich mich damit nicht aus, werden Seriennummern oder Typ und Fabrikat irgendwo versteckt gespeichert und führen dann zu seltsamen Fehlermeldungen, die ich nicht beheben kann. Etwas ähnliches gibt es auch bei Laptops, unter bestimmten Bedingungen lassen sich auf ihnen nicht mal komplett leere Festplatten mit bestimmten Betriebssystemen mehr bestücken. Irgendwo in der Laptop-Hardware sind versteckte Daten gespeichert, die zum Beispiel bei mir unmöglich machten, ein Windows-Betriebssytem unter Vista (also z.B. XP) zu installieren. Vielleicht ist es ähnlich bei einem Daten-Klon auf einer fremden Festplatte. Wie gesagt, ich weiß NICHTS GENAUES darüber, eben nur, dass es schon einmal nicht funktioniert hatte. Und nochmal tagelang Hackerei am Computer, dazu habe ich keine Lust. Die Neueinrichtung dürfte alles in allem vielleicht 6 bis 8 Stunden in Anspruch nehmen, das wäre ein Samstag, also sooo schlimm wäre das nicht - aber es macht mir halt überhaupt keinen Spaß. Schlimmer noch, ich hasse geradezu solche, für mein Verständnis, stumpfsinnige Arbeit.

      Es ist so als stündest du vor einer ungeliebten Pflichtübung, vielleicht einem Besuch bei deiner Familie mit allen Verwandten; vor diesem Termin graut's dir dann ebenso und du jammerst schon tagelang zuvor: "Ach, Mist, nächste Woche muss ich dahin..." So ähnlich geht es mir, wenn ich einen Rechner neu installieren und einrichten muss.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. ...stimmt, früher war das nicht so einfach. Wenn man ein ganzes Windows 7 System spiegeln wollte, konnte man es nur bevor SP1 drüber gebügelt wurde. Nach dem Update hatte z.B Clonezilla den Keye nicht mit übernommen und die Aktivierung klappte dann nicht mehr. Heute sollte das aber funktionieren wenn man diesem Artikel glauben mag
    http://praxistipps.chip.de/festplatte-spiegeln-so-gehts_2907


    LG:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Ma Rü, das liest sich so einfach! Und da bekomme ich auch tatsächlich Lust, es vielleicht doch noch mal zu probieren. Ich werde mir das alles mal detailliert durchlesen, vielleicht ist es dann eine Aktion fürs kommende oder übernächste Wochenende. Jedenfalls besten Dank für diesen vielversprechenden Tipp.

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo Georg,
    mit Drittens bin wohl hauptsächlich ich gemeint?

    Wenn ich Dich recht verstehe, möchtest Du
    - nicht mehr im Dampferwebverzeichnis stehen und auch
    - aus der dort downloadbaren opml-Datei für den Feedreader?

    Eigentlich würde ich das dann auch respektieren. Aber doch vorher noch ein paar Anmerkungen.

    Ich vermute, das hängt u.a. mit demjenigen zusammen, der für die auf FB zusammen gerotteten Kurzschwanzkängurus (Quonkas) den Sport "Wutdampfer ärgern" betreibt?

    Denn ob viele oder wenig Dampfer kommen, das (Traffic) wirst Du sicher nicht bezahlen müssen?

    Wenn Du wirklich nicht gelesen werden wolltest, würdest Du doch sicher auf Deinem Rechner eine Tagebuchsoftware nutzen.

    Selbst verdampfe ich sicher noch weniger Liquid am Tag, als Du. Doch soll ich mich deshalb verstecken?

    Ist doch gut, wenn wir die vielen verschiedenen Facetten im Netz auch abbilden. Vielleicht bedarf es für den einen oder anderen Interessierten genau unsere Herangehensweise.

    Und, vielleicht sind wir auch mal mit etwas, das die tabakfreien mobilen Liquidverdampfer betrifft, auf dem Holzweg und kein "alter Hase" stubst uns in die richtige Richtung, weil er uns nicht findet.
    Die fehlende Richtigstellung könnte für Anfänger u.U. übel sein.

    Denke bitte nochmal drüber nach. Wenn Du dann immer noch meinst, ich soll löschen, mache ich es natürlich.
    cu
    Kurbelursel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, liebe Kurbelursel, du bist überhaupt nicht gemeint. Ich schrieb schon mehrfach, dass Verlinkungen bei dir mir eine Ehre bedeuten und mich sogar voller Stolz beglücken.

      Natürlich weiß ich, dass gegen Verlinkungen nichts zu machen ist, sind sie doch das Wesen des Internet schlechthin. Was ich anzusprechen versucht habe, ist mein Unmut darüber, hauptsächlich über Dampfthemen gefunden zu werden. Sie sind nur ein winziger Teil meines Mitteilungsbedürfnisses, werden in der Statistik aber überproportional betont.

      Was der Guru mit seiner Affenhorde macht, ist mir eh wurscht, er ist nicht der Grund meiner Gedanken, im Gegenteil, deutlicher kann sich der Irrsinn der Dampferszene nicht zeigen, das ist lustig, da entlarvend.

      Auch freue ich mich sogar sehr über Leserinnen und Leser, das habe ich aber, hoffe ich, deutlich zum Ausdruck gebracht. Es kritisiert mich ja kaum jemand, weil ich keine objektiven Kritikpunkte abliefere; außerdem würde selbst das mich nicht stören - nein all das sind keine Gründe für meinen Verdruss. Ich versuch's mal ganz platt zu sagen: auf diesen "ganzen Verein" habe ich einfach keinen Bock. Es existiert doch auch keine Tabakzigaretten-Community, was bilden sich manche Gruppen und Einzelpersonen eigentlich ein, im Namen von E-Dampferinnen und Dampfern zu sprechen?

      Es handelt sich beim E-Dampfen längst nicht mehr um eine Nischenerscheinung. Anfangs war die Szene nützlich, doch heute ist sogar der 10ml-Nikotin-Shot akzeptiert und Mainstream geworden, was mit dem Dampfen als Hobby nun rein gar nichts mehr zu tun hat. Vielleicht ist es ja ein sehr positives Zeichen, dass sich das Dampfen überall in der Gesellschaft durchgesetzt hat und somit keine Interessenvertretungen mehr benötigt. Clubs und Hobby-Foren, natürlich, aber sicher keine Plattformen, Zeitungen oder Newsseiten. Wer es dennoch betreiben will, kann's ja tun, aber ich möchte mich ungern vereinnahmen lassen - oder besser als der Begriff "vereinnahmen", möchte ich überhaupt nicht im Zusammenhang dieser hauptberuflichen Irren der Dampferszene in Erscheinung treten. Ich bin ein ganz normaler Mensch, der Kaffee trinkt und e-dampft, ich würde auch komisch gucken, wenn nur meine Kaffee-Themen Interesse fänden (oder Hunde-Themen oder, oder, oder). Wie gesagt, ich weiß es selber, ich brauche einfach nicht mehr zu dem Thema zu schreiben und schon werden die Zugriffe weniger - es liegt also an mir selber. Ich mache niemandem einen Vorwurf, um Gottes Willen, ich fühle mich einfach unwohl beim Anblick einer Statistik, die zu ¾ aus E-Dampfthemen-Zugriffen besteht, that's all, keine weiteren Hintergedanken.

      Ist aber nicht leicht zu erklären, das merke ich gerade selber. Und wie gesagt, deine Plattform "Mered" hat damit überhaupt nichts zu tun, ist nicht gemeint, war nicht in meinem Hinterkopf und überhaupt ;-)

      Liebe Nachtgrüße, ich zwing mich jetzt ins Bett.

      Löschen
    2. Ansonsten kommt es natürlich zu Links beispielsweise durch den wertvollen wöchentlichen Service der ig-ed.

      So richtig festmachen, wer Ursache für den ungewollten Ansturm ist, wird man gerade durch die Feedreader-Datei beispielsweise nicht können. Je nachdem, wo die Nutzer mehr zu hause sind, werden sie auch Links zu Neuigkeiten - auch aus Blogs - streuen.

      Immerhin habe ich mich jahrelang dafür stark gemacht, dass wir gerade auch Bloggerseiten beachten und stärken sollten und nicht nur große Magazine oder gar die allgemeine Presse mit deren unbrauchbaren Infos.

      Ist ja eigentlich lustig, dass sich genau an Besucherzahlen zum Thema Dampfen auf einem themengemischten Blog zeigt, dass es so etwas wie eine Dampferszene geben muss.

      Offenbar sind Dampfer untereinander stärker vernetzt als z.B. Serien-Junkies? ;-)

      Aber ich weiß natürlich sehr wohl, was Du meinst. Denn dieses Unwohlsein der aktuellen Entwicklung war ja auch die Ursache, warum ich mit Aufgeschnappt aufgehört habe: die Perversität, wie einige Verbraucher Unternehmern auch noch helfen, Einsteiger und Anfänger besser über den Tisch zu ziehen. Dazu z.B. Gesetze geradezu selbstzerstörerisch eng auslegen Zu welchen Mitteln andererseits gegriffen wird, kritisches Denken auszuschalten.

      Als ob das Dampfen nicht schon genug Gegenwind hätte.

      Du selbst warst ja von Anfang an eher außen vor, hast z.B. nicht an den Blogparaden teilgenommen. Daher werden Deine Handlungseinschnitte gar nicht so merkbar ausfallen müssen.

      Es klingelt.
      cu

      Löschen
    3. "die Perversität, wie einige Verbraucher Unternehmern auch noch helfen, Einsteiger und Anfänger besser über den Tisch zu ziehen"

      Genau! Und die abgrundtiefe Dummheit einer Menge Dampferinnen und Dampfer, ihnen auf dem Leim zu gehen und dieses Spiel auch noch zu unterstützen.

      Und die verbissene Versessenheit erfolgsorientierter Nimmersatte im Zuge zunehmender Popularität des E-Dampfens egoistische Interessen voranzutreiben.

      Und die krankhafte Neigung von Psychopathen im Sog der Erfolgswelle des E-Dampfens die eigene kaputte Psyche aufgewertet zu sehen.

      Und der lächerliche Versuch bleichgesichtiger Fratzen im neuen Sonnenschein der immer mehr werdenden E-DampferInnen ein wenig Farbe abzubekommen.

      Geld - Ruhm - Macht - Dampfen ist vollends menschlich geworden und benötigt keine weitere Unterstützung mehr.

      Du siehst, ich mag die Szene mittlerweile ganz und gar nicht leiden. Dich und ein paar wenige andere aber schon.

      Löschen