.

.

Mittwoch, 17. Mai 2017

Sheriff und Apostel

Der Meditations-Muskelkater vom Hochdruckguru ist verschwunden, dafür schreien meine Waden nun. Im Bau der Arbeit gibt es 4 Etagen und noch kein Aufzug :-)  Himmel, wenn ich eine halbe Stunde gesessen habe, sind die ersten Schritte horrible.

Auf dem Kopf, da wo die Haare immer lichter werden, ist was seit heute zu finden? Richtig, ein Sonnenbrand erster Güte. Nein, ich setze auf der Arbeit keinen Hut auf [edit 18.05.17: es geht nicht anders, nun mach ich's doch, meine Gesundheit geht vor], denn ich möchte nicht hinter vorgehaltener Hand endgültig als Sheriff verschrien werden [edit 18.05.17: mit Sonnenbrand in der Sonne böte ein weitaus schlimmeres Bild]. Es reicht schon, wenn die vielen ausländischen Sub-Arbeiter mich in meiner Dienstkleidung bereits wie einen Zollbeamten (Mr. Police) betrachten, ich hasse so etwas. Als Autoritätsperson fühle ich mich unwohl und bin als solche vollkommen ungeeignet. Ja, auch wieder wahr, manche Menschen genießen so etwas förmlich, ich aber definitiv nicht. Naja, alles ist dennoch gut und positiv. Sonnenbrand und Muskelkater schaden nicht, ich benehme mich kollegial und gehe jeden Tag gerne zur Arbeit. Es soll kein negativer Unterton zu lesen sein, hier sind nur tagebuchmäßig wertfreie Notizen gemeint.

Nicht ganz so wertfrei sehe ich die Meldungen der Medien. Ja, habe heute mal wieder reingeschaut in die Online-News.

Dasselbe Prozedere, mit dem Wulff aus dem Amt des Bundespräsidenten gemobbt wurde, findet seit Wochen und Monaten gegen US-Präsident Trump statt. Derzeit gibt es Trump und Israel sogar in einer Überschrift - besser kann's ja gar nicht kommen, zwei Fliegen auf einen Streich gewissermaßen. Es werden so lange Gerüchte gestreut, Tatsachen verbogen und Banalitäten ins schlechte Licht gerückt, bis dass jeder "glaubt zu wissen", etwas müsse an den Vorwürfen schon dran sein. Bei Wulff war nichts dran - alles erstunken und erlogen (Bettina Schausten log im TV und bejahte die Frage, ob sie üblicherweise von Freunden für eine Übernachtung bei sich zu Hause Geld nimmt. Unfassbar, die Frau sendet munter weiter im ZDF). Am Ende hatten die Gerichte Wulff in allen Punkten freigesprochen - und nicht aus Mangel an Beweisen, sondern komplett freigesprochen; bloß sein Amt bekam er nicht wieder. Er hatte den Kampf gegen die Medien verloren. Gut, dass in den USA niemand sich um Spiegel-Online & Co. schert. Dieses großmäulige Deutschland, das der gesamten Welt meint, sagen zu müssen, was richtig und falsch ist, widerlich. Immer die Deutschen. Ist klar, ich weiß, es sind nicht "die" Deutschen, aber es sind die deutschen Leitmedien, diese scheinheiligen Moralapostel.

Und dann natürlich noch der übliche Irrsinn: Sprudel-Wasser macht dick und Kampf gegen das Koffein (richtig gelesen, es geht mal nicht gegen Nikotin, dennoch ist's genauso dämlich). Nö, auch weiterhin gilt für mich: keine News mehr und sowieso seit geraumer Zeit schon kein TV mehr. Wer noch nicht gänzlich verblödet ist, verdummt beim Konsum dieser Medien garantiert.

Einen schlauen Mittwoch wünsche ich dir. Bleibe, wer du bist, glaube, was du siehst und hinterfrage jede Rhetorik.

Kommentare:

  1. Sonnenbrand und Muskelkater.
    Das klingt mir eher nach Urlaub als nach "uffe Arbeit".

    Mir genügen bereits die Überschriften, das Zeug lese ich erst gar nicht.

    Gelesen habe ich aber, das die AfD Spitzenkandidatin Alice Weidel ungestraft als "Nazi Schlampe" bezeichnet werden darf, da es in dem Kontext als Satire anzusehen ist. Im übrigen habe sie auch überspitzte Kritik hinzunehmen.
    Ein Rentner, der sich abfällig über Claudia Roth geäußert hat, wurde kürzlich zur Zahlung von einigen Tausendern verdonnert.
    Was ist aus Deutschland geworden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, habe ich jetzt auch gelesen. Danach musste ich in den News schon gezielt suchen, da es schon unter XY- erscheint. Nun, da soll sich jetzt noch mal jemand in den öffentlich-rechtlichen Medien über die Verrohung der deutschen Sprache aufregen, da soll er/sie zuerst mal im eigenen Sendehaus kehren.

      Für mich ist das ebenfalls nicht nachvollziehbar. "Hurensohn" und "Nazi-Schlampe" haben definitiv nichts mit Satire zu tun; es waren und sind ganz derbe Beleidigungen. Deutschland verändert sich, in der Tat. Hoffentlich legt die Weidel irgendwie Widerspruch ein, denn ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass so etwas bei anderen Richtern/Richterinnen ebenfalls ungesühnt bleibt. Sollte das aber der Fall sein, wäre es ein Protestgrund für mich, im September die Alice Weidel zu wählen, also die AfD.

      Löschen
  2. Tja, wäre ich da nackig rumgeturnt, sähe das natürlich jetzt ziemlich gut aus, doch nur Kopf und Unterarme sonnengegerbt aber der Rest unförmig und käsig weiß, das sieht natürlich um so verheerender aus.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist die Bauarbeiterbräune, auch Hochdruckreinigerbräune genannt.Die habe ich auch,da ich mich nicht mehr in die Sonne lege. Der Mann hat einige weiße Hautkrebserln entfernen lassen, also Vorsicht! Mit hohem LSF eincremen ist angezeigt.die Haut vergisst nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, oder Hut halt. Jetzt eben doch.

      Liebe Grüße

      Löschen