.

.

Samstag, 29. April 2017

Ein fröhliches Liedchen

Hatte letzte Nacht einen "Gute-Laune-Film" aus den 90er Jahren gesehen und da spielte akustisch u.a. das folgende fröhliche Liedchen in zwei Versionen mit: zum einen gesungen von Sinnead O'Conner und zum anderen das Original von Harry Nilsson. Das lass ich für dich mal hier zur Einstimmung auf einen schönen Wochenendanfang. Viel Freude beim Hören.


Kommentare:

  1. Im Original gefällt es mir sehr gut, hätte allerdings den Sänger nicht nennen können.
    Sollte das Lottoglück heute eine Ausschüttung für mich vorgesehen habe, buche ich umgehend einen Flug.
    Seufz.
    Dir ein schönes Maiwochenende. Hier vertreiben sich die Burschen die Zeit damit, den wunderschön restaurierten Maibaum zu bewachen.

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt das Original besser :)

    AntwortenLöschen
  3. @all, sehe ich auch so. Irgendwie hat das Original noch ein akustisches Flair der 60er-Jahre-Musik. Es sind echte Musikinstrumente zu hören, eine Aufnahme in einem Raum/Studio. Und ich bilde mir ein, es klingt fröhlicher als das andere. Einen schönen Sonn- und Feiertag wünsche ich euch.

    AntwortenLöschen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquide über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.