.

.

Sonntag, 18. Dezember 2016

Volle Fahrt und Volldampf voraus!

Eine alte Vorbestellung in einem mir völlig unbekannten chinesischen Shop (der Händler heißt Kun Yang, den Shop finde ich überhaupt nicht mehr) der "KangerTech Dripez", der Feeder-Box mit dem Mini-Schlauch und der Pumpe, die als Gesamtbild mehr Ähnlichkeit mit einer kleinen Dampfmaschine aufweist als mit einer "E-Zigarette", hat nun nach ziemlich genau 4 Monaten (!) eine Statusmeldung via PayPal per E-Mail ausgegeben und zwar als "versandt". Hey, diese Pre-Order war bereits als teures Lehrgeld (inklusive Versandkosten für 54 Euro) meiner internationalen Handelsbeziehungen verbucht worden, doch nun scheint die "Dripez" also tatsächlich auf die lange Reise gegangen zu sein. Das wird ja noch richtig spannend. Dann werde ich dem China-Frachter auf hoher See mal ein munteres "Volldampf voraus!" entgegenschmettern.

Kommentare:

  1. Glückwunsch zu einer ersten Weiterentwicklung im Rahmen der Bestellung. Bei mir ist nix passiert. Dabei habe ich inzwischen das Teil in einem deutschen Shop ausgemacht und heute wird schon das 1. Gerät gebraucht auf eBay verkauft.
    Dir drücke ich jetzt aber erst mal die Daumen, dass es nun zügig ankommt.
    cu
    Krubelursel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da drücke ich dir genauso kräftig meine Daumen, dass deine "Dripez" ebenfalls schon unterwegs ist. Die Versandbestätigung kam bei mir ja nicht vom Händler, sondern via Paypal. Ob die nun echt einen Versand auch bestätigt, steht noch in den Sternen, vielleicht war das nur eine Pflichtangabe des Händlers bei Paypal aufgrund einer zu lange offenstehenden Statusmeldung, wer weiß. Aber genauso gut könnte die Versandmeldung auch echt sein, dann kriegste deine "Dripez" ebenfalls demnächst. In 2 bis 8 Wochen oder so. Nach wie vor gilt also: WARTEN und die Hoffnung nicht verlieren.

      Löschen
  2. Kanger DRIP EZ - Da sehe ich inzwischen leider eher schwarz.

    Denn nach Deinem Artikel habe ich mal wieder hin geschrieben und nachgefragt. Doch diesmal gab es nicht mal eine Antwort.

    Also habe ich den Zahlungsvorgang bei PayPal heraus gefischt und von dort aus erneut an sie geschrieben.

    Erfahrungsgemäß wachen dann Händler sehr schnell auf und reagieren.
    Doch ich habe den Verdacht, dass es auch hier, worum sonst, ums Geld geht.
    Wir haben Pre-Order entrichtet. Und der Betrag war schon höher, als der im Internet an anderen Stellen zu lesende.
    Im Handel sah ich das Gerät für über 70 €.
    Ich schätze, man hat es mit unserem Geld produziert, will es aber für teurer verkaufen und nimmt daher Ärger mit uns inkauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, das klingt wahrlich nicht sehr positiv. Sollte es bei mir Neuigkeiten geben, sag ich dir jedenfalls Bescheid. Es bleibt die Hoffnung.

      Löschen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquide über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.