.

.

Freitag, 23. Dezember 2016

Quasi täglich

Woran merkt man, dass sich Monsieur Georg mal wieder hochkonzentriert in einer Dienstnacht befindet? Genau, es wird rumgespielt mit den kleinen Bildlinks. Hier rechts weiter unten der "Rundgang" und dann die folgende Seite (längst nicht fertig).

Jajaja, ist halt so. Ansonsten nix Neues. Nur kalt, 20 Kilometer mit dem Rad. "Härte 10", so hieß doch mal ein alter Mehrteiler, wenn ich mich nicht irre. Den lasse ich quasi täglich aufleben. Quasi irre, ja, und täglich.

Kommentare:

  1. Härte 10, so hieß das und ist noch heute so. 20 km mit dem Rad meint aber hoffentlich für Hin-und Rückweg? Am schlimmsten finde ich die Kälte an den Händen, da braucht es schon Snowboarderhandschuhe;-)
    Netflix schrub soeben, dass die 7. Staffel "Sons of Anarchy" ab heute verfügbar ist, so mal als Tip. Gerade haben wir mit "The Killing" begonnen (Original war sehr gut), das muss jetzt warten.
    Lieber Georg, ich wünsche dir schöne Weihnachten und alles Gute für's Neue Jahr, vor allem Gesundheit.
    Und keep blogging.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, du hast mich ertappt. 20 Kilometer, ja, für Hin- und Rückfahrt. Dieses winzige Detail der Info wegzulassen, ist so'n bisschen wie gelogen aber irgendwie dann doch wieder nicht, denn es sind ja 20 Kilometer. "Möönsch, da kannste dich ja stundenlang nach popligen 10 Kiometern aufwärmen, dat is ja so gut wie nix, war ich als Kind 100 mal am Tag gefahren …" Jajajajaja, in Ordnung, also nur "Härte 5" :-)

      Da hast du / habt ihr eine tolle Serie anzuschauen, dagegen haben ZDF, ARD, RTL & Co. an den Weihnachtstagen nichts zu melden. Viel Spaß und gute Unterhaltung!

      Und dann sagte vorhin noch der Wetterbericht, es sei auf der Rückfahrt mit stürmischen Rückenwind zu rechnen. Na, kurz mal den Mantel in den Sturm gehalten und schon brause und sause ich wie der Wirbelwind nach Haus geschwind :-)

      Löschen