.

.

Mittwoch, 28. September 2016

Ein kraftvergeudendes Zwiegespräch

Er hat's wieder getan! "Er? Wer ist er?" Nuja, der Georg, ich halt. "Soso, und was hat der Georg, du halt, wieder getan? Zu viel geschlafen? Da kommt man schon auf blöde Ideen, was. Jetzt drucks nicht rum, Butter bei die Fische."

Also, letztens war ja überraschenderweise die Domain "Platzhalterin.de" noch frei. Jetzt habe ich 5 Euro bezahlt für eine weitere Domain. Nach einem Jahr steigt der Preis auf 20 Euro Jahresgebühr, wenn ich nicht vorher kündige. Es ist also ein Jahr lang Zeit, die 5-Euro-Domain entweder zu kündigen oder sie zu behalten. Nochmal und zwar mit Betonung: wir sprechen hier über 5 Euro! Das erwähne ich nur deshalb so deutlich, damit niemand denkt, ich würde mein Geld zum Fenster rauswerfen für Unsinn, den kein Mensch braucht. 5 Euro ist Heute nicht mal eine Kinokarte - ich weiß gar nicht, wie teuer die mittlerweile ist. Und Popcorn dazu, ein Getränk vielleicht? Was zahlt man dafür? Mein letzter Kinobesuch war im vorigen Jahrtausend. Mit Simone noch. Oh je, das ist ja auch so'n Thema ...

"Georg!"

Ja, schon gut. Wer hier öfter liest, weiß, dass ich als begeisterter Filmfan mein persönliches Kino in Verbindung mit den Möglichkeiten des Internets zu Hause betreibe. Wie sich das anhört :-)  Es handelt sich dabei lediglich um ein großes TV-Gerät und um einen bequemen Sessel. Aber wie im Kino wird dem Film im stockdunklen Raum volle Aufmerksamkeit gewidmet; weder Telefon, Handy, Computer noch Einschlaf-Sofa, Tisch oder Teller - nichts dergleichen, nur Sessel, E-Dampfe, Getränk und Knabberei.

"Was für ein Vorgeplänkel. Mensch, komm doch endlich mal zur Sache. Du musst lernen, auf den Punkt zu kommen!"

Jajaja. Hätte ich nun tagelang oder vielleicht länger überlegt, was ich mit der folgenden Domain anfangen könnte, so wäre, wenn mir denn eine Idee dafür gekommen wäre, die Domain natürlich vergriffen gewesen. Dann wäre aber auch die Enttäuschung riesengroß. Bei 5 Euro allerdings sollte man nicht überlegen, sondern zugreifen.

"Jaha, es ist verstanden worden, Georg. Egal was nun folgt, es hat so wenig gekostet wie ein Besuch bei McDonalds …"

Weniger!

"Weniger also, in Ordnung. Und? Was isses nun?"

Platzanweiserin.de

"Toll, und was willst du damit?"

Hab ich doch gesagt, das ist unerheblich. Ein Jahr lang unerheblich. Siehst du, du hast nichts verstanden! Du hörst mir einfach nie zu. Du musst lernen, zuzuhören.

Kommentare:

  1. Zweitere Versuch, hach, diese Anmelderei immer...
    Also dann, lieber Georg, also du, könntest mit der Platzanweiserin doch uns, also hauptsächlich mir, einen großen Gefallen tun.
    In deinem Heimkino streust du gelegentlich interessante Serienempfehlungen ein. Ich freue mich immer darüber, bilde mir ein, sie mir merken zu können mit dem Ergebnis, dass ich dann tage- ja wochenlang zurückblättern muss, um sie wiederzufinden.
    Wie wäre es denn, wenn du diese bei der Paltzanweiserin für Leute wie mich sammeln würdest?

    Liebe Grüße
    die Mira, die auch noch einige ungenutzte Domains hat *hüstel*

    AntwortenLöschen
  2. Geht auch anonym unter der Rubrik "Name/URL" - Das Feld URL kann sogar freigelassen bleiben.

    Teste ich hiermit gerade.

    Hi Mira!

    "die Mira, die auch noch einige ungenutzte Domains hat *hüstel* "

    Ach, herrlich! Da weißt du genau, wie's mir geht. Wir beide kennen das immerwährende schlechte Gewissen, das uns mit Vorwürfen nur allzu oft auf die Nerven geht: "Nanana, Mira, brauchst du das wirklich? Für was willst du diese Domain denn haben? …". Bestimmte Namen muss man sich einfach sichern, sonst sind'se ein Leben lang weg. Und vielleicht will ja eine potente Werbeagentur für einen Kunden ein einziges Mal nur genau diesen Namen unbedingt haben - dann hätte sich das alles sehr gelohnt.

    Was hast du denn noch für Domain-Namen? Da bin ich aber neugierig :-)

    Deine Idee lass ich mir durch den Kopf gehen, vielen Dank dafür. Es ist eine gute Idee, wenn ich auch nicht so sicher bin, ob meine Serienkritiken dafür gut genug sind. Sie neu zu schreiben, macht natürlich wieder Arbeit … Meinst du es so, indem dort einfach eine Liste gesammelter (bisschen geordneter) Links zu den Blogeinträgen steht? Also gar nicht extra eine selbstständige Webseite? Das ginge natürlich ohne viel Arbeit, glaube ich. Dann könnte ich ja auch zu fremden Kritiken, die mir gefallen, einfach verlinken. Ja, je mehr ich darüber nachdenke, desto besser finde ich deine Idee :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquide über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.