.

.

Sonntag, 4. September 2016

Cubis-Kopf Langzeittest

Bei meinem Langzeit-Haltbarkeitstest der fertigen Köpfe für die Cubis-Verdampfer habe ich beinahe den Überblick verloren bzw. musste selber in diesem Tagebuch erst zurückblättern, um eine Aussage treffen zu können. Gestern versagten tatsächlich gleich zwei Köpfe nacheinander. Davor zwei seit dem 8. Juli und zwei wiederum davor. Alle sechs betroffenen Cubis-Verdampfer werden betrieben von verschiedenen Akkuträgern und mit sechs unterschiedlichen Aromen im Liquid. Also wenn ich von zwölf Verdampfern ausgehe, die seit Monaten nach wie vor täglich abwechselnd von mir benutzt werden, dann muss die "Schätz-Rechnung" (16 Wochen / 2 Coils Verschleiß) bei gleichbleibenden Parametern nun folgende Präzisierung erhalten:

In 27 Wochen 6 Coils verschlissen. Das bedeutet im Durchschnitt eine Haltbarkeit von 4,5 Wochen für einen Coil. Ein Coil kostet 2 Euro.

Wenngleich diese Rechnung auch die unzureichende Qualität einer statistischen Aussage widerspiegelt, denn die verbliebenen sechs Coils funktionieren ja seit den gesamten 27 Wochen. Demnach trifft die Statistik einen Wahrheitsgehalt von nur 50%. Halb wahr, halb unwahr sozusagen. Mein Portemonnaie spricht hingegen von tatsächlichen zwölf Euro Verbrauchskosten. Was stimmt nun also?

Der Langzeittest findet sein endgültiges Ende bei zwölf Köpfen Verschleiß oder falls sich neue Verdampfer dauerhaft hinzugesellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquide über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.