.

.

Samstag, 23. Juli 2016

Kein Haarriss, sondern ein Haar in der Suppe

Eigentlich ist es nichts Besonderes aber durch das Foto wird es zu etwas Besonderem, denn zuerst war ich völlig sicher, es handele sich um einen Riss im Tank, weshalb ich das Foto auch mit "Glasbruch" betitelte. Erst durch das Betrachten dieser Makroaufnahme, die deutlicher Details aufzeigt als eine Lupe, da sie insgesamt viel größer ist als das originale Gerät, erkannte ich, dass es ein Haar war - wahrscheinlich noch ein Haar von Elli, da ich diesen Verdampfer nur selten benutze und er auf dem Tisch über Ellis Lieblingsplatz stand. Um das jetzt genau betrachten zu können, solltest du aber das folgende Bild vergrößern, indem du aufs Bild klickst oder es in großer Auflösung hier herunterlädst (2000 x 1534  Pixel).


PS: Für jemand, dessen Muttersprache nicht Deutsch ist, muss das Wort "Haarriss" doch arg merkwürdig aussehen, nicht wahr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquide über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.