.

.

Montag, 11. Juli 2016

Erfolgreiche Spam-Abwehr

Wie ich erstaunt gerade eben bewusst festgestellt habe, führe ich bereits seit über drei Jahren meine Spamkontrolle. Dadurch bekomme ich täglich deutlich weniger als 10 Spam-Mails und das, obwohl bei mir rund um die Uhr alle 15 Minuten 5 Mailaccounts abgerufen werden, deren Adressen seit Jahren unverändert sind. In den letzten Wochen wurde es deutlich mehr Spam, doch seit ich wieder vermehrt die neuen TDLs blockiere - und seit der Sperrung sämtlicher Mails aus der Ukraine (als einzige blockierte Länder-TDL, ich berichtete) ist nun seit vorletzten Sonntag wieder absolute Ruhe eingekehrt. Diese Ländersperrung habe ich übrigens nicht in meine öffentliche PDF-Liste der Spammer eingetragen. Man kann tatsächlich mit ein wenig Pflege (die Betonung liegt auf "wenig", ich bin viel zu faul, hier täglich etwas großartig zu unternehmen) einer eigenen "schwarzer Liste" die Spamflut beherrschen. Geht doch.

PS: Blogger zeigt sämtliche Bilder seit heute nur noch linksbündig an. Trotz korrekter Center-Ausrichtung natürlich. Bevor ich da jetzt rumhacke, warte ich besser ein, zwei Tage ab, was. Es ist hoffentlich nur ein Fehler von Blogger, der bald behoben wird. Auch alle alten Bilder stehen plötzlich links statt mittig.



Dieses Bild steht jetzt extra links, sähe sonst blöd aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen