.

.

Mittwoch, 27. April 2016

Money Vape

Einen ham w'r noch. Kam gerade von der Nachtschicht zu Hause an, versorgte Elli, widmete ihr ein halbes Stündchen (schon wollte sie nicht mehr mich, sondern nur noch in den Garten und dort liegen und sinnen - bei dem Sauwetter, Elli ist senil), da entfleuchte meinem kranken Hirn doch diese Idee, die ich sofort in der nächsten Stunde umsetzte. Das mit einem ordentlichen Foto klappt nicht richtig heute, "in Echt" sieht das Etikett viel schöner aus: "Money Vape" - allein dieser Name macht das Liquid bestimmt für einige genussvoll. In das Fläschchen pack ich einfach mal etwas Fruchtiges per Zufallskombination vielleicht mit einer rauchigen Note und nehme es am Abend mit zur Arbeit, mal schaun, was die Kolleginnen und Kollegen so meinen. Das werden übrigens immer mehr e-dampfende.


Nachtrag


Als alles fertig war; natürlich ;-)  Aber es ist ja Liquid und es geht um den vermeintlichen Geschmack des Geldes, dazu muss man ja liquide sein, ergo:

War heute zu faul, das Bild zu komprimieren. Klick drauf für mega-riesig groß

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquide über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.