.

.

Freitag, 15. April 2016

Händler, Schleimer, illegaler Watteimport

Himmel Herrgott! Gut, eines vorweg, die Ursache fürs Durchdrehen des deutschen E-Dampf-Online-Handels liegt bei der unsinnigen und unseligen Verschärfung der Gesetze aufgrund der Überregulierung der europäischen Richtlinie "TPD 2" hierzulande durch deutsche Politiker. Korrupte Politiker und/oder ideologisierte Fanatiker tragen diese eigentliche Schuld, doch die deutschen E-Dampf-Shopbetreiber machen sich zur Zeit gehörig mitschuldig, indem sie in einem widerwärtigen vorauseilenden Gehorsam alle an sie gestellten Anforderungen mehr als nur erfüllen, sie gehen freiwillig darüber hinaus, viel weiter als je ein Politiker zu träumen gewagt hätte. Wie das?

Alles muss erfasst werden, darüber hatte ich schon geschrieben. Mich und meine Daten lasse ich aber nicht von jedem x-beliebigen Krämer erfassen. Egal, das ist halt der eine Teil des Themas, doch nun zum anderen Teil:

Heute wollte ich etwas Watte, Draht und eine Handvoll Plastik-Driptips online hier in Deutschland bestellen. Dafür wurde von mir eine zweistufige Altersverifizierung verlangt. Beim Bestellen hätte ich mich mit meinen persönlichen Daten (u.a. meinem Geburtsdatum mit Tag, Monat und Jahr) durch die Schufa legitimieren lassen oder alternativ hierzu meine Personalausweisnummer dem Händler anvertrauen sollen. Danach hätte dann die Postbotin mittels einer persönlichen Gesichtskontrolle mein Alter als Ü18 bestätigen müssen. Hallo? Für Watte, Draht und Plaste? Kein Gesetzgeber hat so etwas vom Handel jemals verlangt.

Natürlich habe ich diese Dinge dann anderswo bestellt, ich meine, Watte bleibt Watte und Draht bleibt Draht, egal wo es gekauft wird; von mir also im europäischen Ausland und in China - preisgünstiger und ohne jede Legitimation über die Bezahlfaktoren hinaus.

Wenn das so weitergeht, dann hoffe ich auf den Bankrott dieser in ihrem Gehorsam sich dem Staat anbiedernden Händler-Marionetten - Schleimern, ich kann sie als solche auch direkt bezeichnen. Jedenfalls hat all das für mich zu einem Revival der China-Shops geführt. Globalisierung sei Dank. Es darf keinen globalen Regulierungswahn geben, davon bin ich nun überzeugt und zu einem vehementen Gegner globaler Handelsabkommen geworden, denn auch dabei geht es nur vordergründig um Verbraucherschutz, in Wahrheit geht es aber nur um Macht, Einflussnahme und Geld.

Auf der anderen Seite war dieser Tage in den News zu lesen, dass die Jahresstatistik 2015 des deutschen Zolls 25 beschlagnahmte Waffen ausweist - nicht 25.000, nein, 25 oder in Worten: fünfundzwanzig Schusswaffen - in einem Land, das der drittgrößte Waffenexporteur weltweit ist. Und jetzt sage jemand noch etwas zu meinen illegalen Watte-Importen.

Kommentare:

  1. Währen die Mundstücke nicht, hättest Du Deinen Wickelbedarf natürlich auch kompetent zeitnah und ganz ohne Ärger per zivipf.com geregelt bekommen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Eine gute Empfehlung. Habe den Link in meine Favoriten gespeichert.

    Eigentlich bin ich über meine China-Bestellung der Driptips sogar dankbar, denn für den Preis eines Mundstücks in Deutschland bekomme ich heute immer noch drei bis fünf identische in China - "früher" sogar das Zehnfache, doch die Chinesen lernen ja auch ;o)

    Und dass man heute nicht mehr ein paar Wochen warten kann, sondern alles sofort haben will - Amazon arbeitet am System der Auslieferung noch am Tage der Bestellung - ist vielleicht ein großer Servicegedanke, stimmt mich aber in einer Welt der Schnelllebigkeit ziemlich nachdenklich: Kinder sind ungeduldig und können kaum abwarten, macht die Erwachsenenwelt nun eine Rückentwicklung durch?

    AntwortenLöschen
  3. Und ich dachte schon, Z. zu erwähnen, sei zu lapidar, da bestellt eh jeder, weil kompetent und schnell. ;-)

    Du kannst zur Zeit auch auf eBay bei Chinesen günstig bestellen. Das Bestellte kommt dann schneller, als ich es jeh bei FT bekam.

    Amazon - ja, das macht mir auch ein wenig Kopfzerbrechen. In den "Genuß" werden wohl wir, die wir abgelegener wohnen, nicht so schnell kommen.

    Insgesamt sind nach meinen Erfahrungen die Händler auf eBay schneller. Sodaß man sich wohl wohl, wenn man ein wenig mit seinen Vorräten haushaltet, diesen stündlichen Service nicht vermisst.

    Rückentwicklung? - Ja, könnte was dran sein. Die meine ich seit Jahren zu beobachten. Alles ist auf Spaß und Mehrwert ausgelegt. Man wird immer später (wenn überhaupt) erwachsen und überlässt anderen zu viel Kontrolle über sich. - Aber das ist ein anderes Thema.

    Was Du meinst, könnte auch damit zu tun haben, dass es eigentlich nicht richtig ist, dass man vorher bezahlen muss, bevor man seine Ware bekommt. Erinnerst Du Dich noch an die Versandhäuser von früher? Da hat man bestellt, anprobiert und dann - womöglich in Raten bezahlt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaahh, Kurbelursel, "erst die Ware, dann das Geld". Was waren das für Zeiten. Und es war allgemeiner Konsens.

      Erinnerst du dich noch an die Einführung von "Windows XP"? Man musste sich damals zum ersten Mal registrieren lassen. Ein medialer Aufschrei tönte im ganzen Land. Damals ging's nur um die Angabe eines Namens und einer E-Mailadresse, das konnte sogar ein Fantasiename sein. Und heute? Du sagst es, wie selbstverständlich überlassen wir anderen immer mehr Kontrolle über uns. Sie (sie = das andere, das nicht von den Bürgern gewollte Europa) bestimmen, was wir zu dampfen, zu essen und zu trinken haben, sie mischen sich in unsere Freiheit ein und beschränken sie mehr und mehr. Wie soll Eigenverantwortung unter diesen Voraussetzungen überhaupt gelernt werden können?

      Wer mit 30 noch in seinem x-ten Praktikum oder Zeitarbeitsvertrag steckt und noch nie erwerbsmäßig länger arbeiten und für sich und seine Familie die Zukunft planen konnte, dessen Eigenschaft des schnellen Lernens, die den jungen Menschen zu eigen ist, verkümmert dann natürlich. Was übrig bleibt sind lebensuntüchtige Marionetten, die sich nur noch an den Fäden ihrer Spieler bewegen können.

      Aber wie du sagst: ein anderes Thema.

      Löschen

Zu alten Blogeinträgen (ab dem zweiten Monat ihrer Reifung) kannst du leider nicht mehr kommentieren, denn um die Lagerung all meiner täglich aromatisierten verbalen Liquide über Jahrzehnte hinweg im Auge zu behalten, geschweige denn ihre Kommentare, bin ich als einzige also einzelne verantwortliche Person schlicht überfordert. Ja, so isses nun mal. Danke trotzdem für dein Interesse.